Stimmen zum Studium

Dr. Arnt Suckow

Dr. Arnt Suckow
Leiter des Prozess- und Qualitätsmanagements, Universitätsmedizin Göttingen

Ein Schritt auf dem Weg zur klinischen Führungsposition. Das Studium der Gesundheitsökonomie war für meine berufliche Karriere und meine persönliche Weiterentwicklung ein entscheidender Schritt. Der ökonomische Druck im Gesundheitswesen nimmt stetig zu und Kliniken müssen inzwischen wie Wirtschaftsunternehmen geführt werden. Daher sind komplexe Managementfähigkeiten notwendig, um den resultierenden Herausforderungen entsprechend begegnen zu können. Diese Zusatzqualifikationen mit vielen praktischen Beispielen und Detailkenntnissen der Branche werden von den Experten der VWA vielseitig und immer aktuell vermittelt.

Astrik Klinkert-Kittel

Astrik Klinkert-Kittel
Landrätin des Landkreises Northeim

Viel Wissen Angesammelt

Das BWL-Studium an der VWA Göttingen kann ich uneingeschränkt empfehlen. Für mich, die ihre Wurzeln im Verwaltungsbereich hat, sind dort vermittelte betriebswirtschaftliche Kenntnisse eine große Bereicherung für das tägliche Verwaltungshandeln. Durch das Studium und die sehr praxisorientierten Vorlesungsinhalte konnte ich einen „anderen Blickwinkel“ auf finanzielle Strukturen und organisatorische Abläufe erhalten, die ich für mein tägliches Arbeiten gut gebrauchen kann.

Carolin Kühne

Carolin Kühne
Refratechnik Cement GmbH

Das duale Studium an der Berufsakademie war eine sehr gute Vorbereitung für das Berufsleben. Neben den interessanten Inhalten bot sich vor allem die Gelegenheit sein persönliches Zeitmanagement immer weiter zu optimieren. Dies war für das intensive Studium parallel zur Ausbildung unerlässlich und hilft auch heute die vielfältigen Aufgaben im Berufsalltag zu meistern.

Carsten Aßmann

Carsten Aßmann
Geschäftsführender Gesellschafter, PMH Personalmanagement Harz GmbH

Grundstein für eine erfolgreiche Selbständigkeit Für mich war es wichtig neben der alltäglichen Berufspraxis mein betriebswirtschaftliches Wissen zu erweitern, um schneller Karriere machen zu können. Inzwischen bin ich Unternehmer mit über 400 Mitarbeitern und will mich nicht auf Fachberater verlassen müssen, sondern selbst steuern. Noch heute partizipiere ich von dem Wissen des 1999 in Göttingen abgeschlossenen VWA-Studiums. Ich kann dieses berufsbegleitende Studium nur empfehlen! Tolle Dozenten, die fundiertes Wissen seit Jahren weitergeben!

Dr. med.  Daisy Hünefeld

Dr. med. Daisy Hünefeld
Vorstand, St. Franziskus-Stiftung Münster

Empfehlenswert für eine Karriere Das betriebswirtschaftliche Studium an der VWA war ein wichtiger Meilenstein in meiner beruflichen Entwicklung. Noch heute profitiere ich von dem fundierten Wissen, das den Studierenden von den Dozenten der VWA vermittelt wurde. Nach wie vor einfach empfehlenswert für eine Karriere im Gesundheitsmanagement, aber auch auf dem Weg in klinische Führungspositionen

Dieter Olowson

Dieter Olowson
Geschäftsführender Gesellschafter, OFP GmbH

Das während meiner Selbstständigkeit durchgeführte Studium zum Informatik-Betriebswirt (VWA) hat mir einen tieferen Einblick in und mehr Verständnis für die betriebswirtschaftlichen und technischen Abläufe bei unseren Kunden gegeben. Einen meiner größten Aufträge (Mitarbeit im Projekt Herkules über einen Zeitraum von 5 Jahren) verdanke ich diesem berufsbegleitenden Studium. Die Chancen, die sich aus diesem Studium ergeben, sind für jeden Absolventen groß und erfolgversprechend.

Doris Roddewig

Doris Roddewig
Referentin Ausbildung, THIMM Group GmbH + Co. KG

Ich halte das Studium an der Berufsakademie für empfehlenswert – nicht nur aufgrund der guten Auswahl der Dozenten und des breitgefächerten Angebots an Modulen.  Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man Belastungen und Zeitdruck anders wahrzunehmen lernt, eher als die tägliche Herausforderung. Die dreijährige Weiterentwicklung des eigenen Zeit- und Selbstmanagements verleiht einem eine Sicherheit im Alltag, von der ich auch heute noch profitiere: Am Ende des Tages mehr erreicht haben zu können, als man es morgens gedacht hätte. Man lernt, Entscheidungen zu treffen und effektiv für seine Ziele zu arbeiten, aber auch den Ausgleich nicht zu kurz kommen zu lassen!

Helge Roestel

Helge Roestel
Inhaber und Geschäftsführer, Allround-Service GmbH und Roestel-Immobilien

Das VWA-Studium hat mir nicht nur praxisbezogenes Wissen verschafft, sondern auch den betriebswirtschaftlichen 'Weitblick'. Die Ideen waren schon vorhanden, nun auch das ökonomische Know-How, um die Erfolgschancen meines Unternehmens, der Allround-Service GmbH, sowie auch von meinem zweiten Standbein, der Firma Roestel-Immobilien, optimal auszuschöpfen.

 

Jan Bechtel

Jan Bechtel
Global Business Development Director, Symrise Ltd Großbritannien

Viel Arbeit für… viel
Die starke Praxisorientierung, die Zusammenarbeit mit auserlesenen Professoren und Kommilitonen sowie die Kooperation mit den Unternehmen haben das Studium so wertvoll als Basis für eine Karriere im Berufsleben gemacht.
Außerdem - was kann einen besser auf die Herausforderungen im Beruf vorbereiten als von 18:00 – 21:00 Uhr, nach 8 Stunden bereits getaner Arbeit, die Tiefen des Controllings kennenzulernen?

Jörg Scheibe

Jörg Scheibe
Geschäftsführer, Körpercampus© GmbH

Das Studium an der VWA hat mir - nicht nur - in der Betriebswirtschaftslehre viel Kompetenz vermittelt. Darüber hinaus waren gerade die Seminare mit einem starken Praxisbezug versehen, welchen ich sehr gut und schnell erfolgreich umsetzen konnte.

Mittlerweile bin ich geschäftsführender Gesellschafter eines Fachtherapiezentrums mit 19 Mitarbeitern und profitiere nach wie vor stark von dem Wissen und den Kompetenzen aus dem Studium. Auch wenn der Aufwand neben dem Beruf nicht unerheblich ist, habe ich den Austausch mit Kommilitonen und Dozenten ebenfalls sehr genossen.

 

Julia Jedamski

Julia Jedamski
Leitung der Systemzentrale, rehaConsult GmbH

„Eine gute Basis – Viel Input für wertvollen Outcome“ 

Ich wählte den Studiengang der Betriebswirtschaftslehre an der VWA Göttingen, weil ich mich nach meiner Ausbildung zur Automobilkauffrau (Landes- und Kammersiegerin) und aufgrund des Erhalts eines Stipendiums weiterentwickeln wollte. Mit diesem Studiengang verfolgte ich das Ziel meine Kompetenzen auszubauen und mich auf die Tätigkeit als Nachwuchsführungskraft vorzubereiten. Ich schätzte an der VWA sowohl die Professionalität der Dozenten, die praxisbezogenen Lehrinhalte, auf die ich heute noch zurückgreife, als auch die direkten Wege zur Verwaltung und zu den Ansprechpartnern. Die gesamte Organisation des Studiums kam mir persönlich sehr gut entgegen, sodass ich nur eine Empfehlung aussprechen kann und Sie ermutigen möchte, sich für einen Studiengang an der VWA zu entscheiden.

Die Thesis von Frau Krähe wurde unter dem Titel „Wie Konsumenten ticken“ veröffentlicht.
http://www.amazon.de/Wie-Konsumenten-ticken-Neuromarketing-Positionierung/dp/3639476077

 

Lara Meroth

Lara Meroth
Symrise AG

Im dualen Studium an der Berufsakademie läuft die Kommunikation zwischen Dozenten und Studierenden äußerst gut. Darüber hinaus haben die Studierenden die Möglichkeit, die Dozenten anonym zu evaluieren, wodurch sie ein Feedback bekommen.

Besonders hervorzuheben ist das Gruppengefühl unter den „BA’lern“: Wir sind ein Kurs von knapp 30 Studierenden. Dadurch, dass man sich bis zu dreimal in der Woche über mehrere Stunden sieht, wächst man als Kurs zusammen, und unternimmt auch außerhalb der Vorlesungen und Seminare etwas. Das finde ich sehr wichtig, da das Studieren so viel mehr Spaß macht und um einiges leichter fällt.

Ich bin sehr zufrieden mit meinem dualen Studium und dazu trägt die VWA/Berufsakademie entscheidend bei.

Laura Nolte

Laura Nolte
Carl Zeiss Microscopy GmbH

Das duale Studium an der Berufsakademie bietet uns Studierenden eine gute Möglichkeit, Praxis und Theorie zu verbinden. Die Inhalte der verschiedenen Module werden durch sehr kompetente Dozenten vermittelt, sodass wir das Gelernte in unseren Unternehmen sicher anwenden können.
Dipl.-Ing (FH) Marc Hillebrecht

Dipl.-Ing (FH) Marc Hillebrecht
Leiter Vertrieb Export, Adolf Thies GmbH & CO KG Göttingen

Wichtiges betriebswirtschaftliches Rüstzeug für Techniker. Während meines Ingenieurstudiums wurden betriebswirtschaftliche Aspekte nur rudimentär angeschnitten. Als Vertriebsingenieur ist die Kenntnis der betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge aber mindestens genauso wichtig wie das technische Verständnis. Diese für eine erfolgreiche Karriere im Vertrieb für technische Investitionsgüter notwendigen Kenntnisse konnte ich während meines Studiums zum Betriebswirt (VWA) auf hervorragende Weise erlangen.

Marcus Liemen

Marcus Liemen
Geschäftsführer, Accurion GmbH

Das BWL-Studium an der Berufsakademie Göttingen ist die ideale Möglichkeit die hier erworbenen theoretischen betriebswirtschaftlichen Kenntnisse direkt in der Praxis beim Ausbildungsbetrieb anwenden und umsetzen zu können. Diese Kombination war die Grundlage für meine berufliche Entwicklung hin zum Geschäftsführer eines Unternehmens.